Sporthalle Sargans

Artikel von DI Johann Repolust, verfasst am 22.12.2012

Ein Baukörper verkleidet mit vertikalen Holzstaffeln, steht in Sargans und beinhaltet eine vierfach Sporthalle mit Kaftkammer, Gymnastikräumen und Garderoben mit Nasszellen.

Auch die tragende Struktur ist aus Holz (Holzleimbindern). Dunkle Böden, die der Putzmanschaft graue Haare bereiten, sind ein starker Kontrast zum hellen Holz und den weissen Wänden. Kunststofftrennwände teilen die Halle in vier kleine Normturnhallen. Einseitige Belichtung (Norden erhellt die Hallen. Über die Geräteräume werdendie Säle ausch beheizt.

Die Planer “blue architects” gingen aus einem öffentlichen Wettbewerb hervor und planten den Sportkomplex.

Auf der Hompage erfährt man, dass in 3 Stunden und 21 Minuten im Schweizer Wald die Menge an Holz nachwächst, die hier verarbeitet wurde. (2.500m³)

Be Sociable, Share!