Speisesaal in der Kaserne

Für 400 Personen die in zwei Tranchen das Essen einnehmen, war ein Speisesaal im Kasernenareal in Strass zu gestalten. Dieser Saal sollte den Antreteplatz nach Norden abgrenzen. Er ist auch als großer Leersaal konzipiert. An der Ostseite ist der Saal über die ganze Länge verglast, sodas der Platz einsichtig wird. Raumhohe Glasschiebetüren öffnen den Saal zu einer, mit Holzdielen beplankten Terrasse.

KONSTRUKTION /MATERIALIEN

Das Gebäude ist auf einer Stahlbeton-Bodenplatte errichtet. Die tragenden Wände bestehen aus Mantelbetonsteinen. Ein Stahlfachwerk überspannt den Raum. Die Außenwände sind mit Mineralwolle gedämmt und mit einem Alu-Wellblech verkleidet. Ein rötlicher Terrazzo wird als Boden verwendet. Die Beleuchtung ist auf die Unterkante der Träger abgehängt. Elektrische, außenliegende Aluminium-Jalousien beschatten die Glasflächen bei Bedarf.

 

Be Sociable, Share!