Man möchte wünschen, dass sich die Mächte von heute diesen Symbolgehalten baulicher Sprache bewusst werden, wie das in der Vergangenheit offenkundig der Fall gewesen ist.

Roland Rainer (01.05.1910 - 10.04.2004)

philosophie_umweltbewusstsein
Aus einem kleinen Samenkorn wächst ein Baum. Welche Leistung. Alle relevanten Daten, die für das Wachstum, das Aussehen bis hin zur Weitergabe dieser Informationen an das nächste Samenkorn, sind bereits hier in diesem winzigen Korn gespeichert. Wir humanistisch gebildeten Menschen sind verpflichtet die Natur zu schützen und nicht zu zerstören.

philosophie_innovative_technik
Wir Architekten möchten für den Bauherrn eine perfekte Umwelt in seinem Gebäude erzeugen. Dazu verwenden wir, nach gewissenhafter Prüfung der vorhandenen Methoden, alle Errungenschaften der Technik und der Industrie, um dieses Ziel zu erreichen. Die solide Ausbildung an den Universitäten und die jahrelange Praxis machen uns zum bevorzugten Ansprechpartner, der als unabhängiger Fachmann als Berater fungiert. Als Beispiel sei angeführt, dass die Einbeziehung der massiven Bauteile eines Gebäudes für das Wohlbefinden in den Räumen, von enormer Wichtigkeit ist. (Kachelofenprinzip) Wenn kaltes Grundwasser dazu dient, die Stahlbetondecke im Sommer zu kühlen, kann die Raumtemperatur (ohne enormen Energieaufwand) gesenkt werden.

philosophie_funktion
Die Anordnung von Räumen entspringt einem langen Planungsprozess und keiner willkürlichen Entscheidung. Unabhängig von der jeweiligen Bauaufgabe, ob es eine Fabrikationshalle, ein Kraftwerk, ein Kindergarten, ein Pflegeheim oder ein Wohnhaus ist, sind die funktionellen Beziehungen von größter Bedeutung. Hier entscheidet es sich, ob das Bauwerk seiner zugedachten Aufgabe voll entspricht oder nicht.

philosophie_form
Über die Form von Bauwerken wird viel diskutiert und jeder fühlt sich berufen Urteile abzugeben. Auch dann, wenn er den Inhalt des Bauwerkes nicht exakt kennt oder ihm die innere Funktion nicht bekannt ist. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Form eines Gebäudes, von mehreren Komponenen abhängig, von selbst entsteht. Zum einen ist der Gegenstand der Bauaufgabe verantwortlich (Größe einer Produktionshalle oder Aussichtsturm) und zum anderen die gewählten Materialien (Stahlseilhängebrücke oder Betonbecken). Der dritte Teil ist die Kreativität der Architekten, wie er die Bauvolumen anordnet und die Materialien verwendet.

philosophie_materialien
Ein besonders gewichtiger Part bei jeder Planung ist die Materialwahl. Das verwendete Material hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Gebäudeform, die Bauwerksgröße, das Wohlbefinden, die Bauzeit, die Lebensdauer des Werkes und schlussendlich auf die Kosten. Die Haptik, die Temperatur und die Optik von Oberflächen wirken direkt auf die Psyche von Menschen ein und sind mitverantwortlich für die Gesundheit.

philosophie_zeit
Alles im Leben ist relativ. Im Besonderen die Zeit. Ein Einfamilienhaus kann innerhalb von einem Jahr errichtet werden. Der Kölner Dom wurde von 1248 bis 1880 gebaut. Die Aufgabe des Architekten ist eine genau Zeitschätzung für ein Bauwerk vorzunehmen und diese Daten in einem Bauzeitplan festzuhalten. Er dient zur Kontrolle der tatsächlichen Bauausführung und zur Steuerung von Ressourcen, um die gestellte Aufgabe in der vorgegebenen Zeit auch umsetzen zu können.