Bürogebäude – Aufstockung

Die ersten Schritte sind am Schwersten, sagt man. Denn die vorhandenen Gegebenheiten setzen dem Planer ein enges Korsett. Er hat die Aufgabe, im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, die Wünsche des Bauherrn umzusetzen. Jetzt sind das Raumprogramm und die bestimmten Funktionen in ein Volumen zu bringen, welches zu gestalten ist. Die Konstruktion ist mit dem Statiker abzusprechen und abhängig davon die Materialwahl durchzuführen.

Die gewählten Materialien bestimmen dann die Konstruktion, weil die zusätzlichen Auflasten über die vorhandenen Wände und Stützen abgeleitet werden müssen. Mit großfächigen Holzwänden und Holzdecken kann dies bewerkstelligt werden. Eine starke Wärmedämmung aus Mineralfaserplatten wird dem Penthaus einen Niedrigenergiestandard bringen.

Die Entwürfe zeigen das Gebäude bei Tag und auch wie es in der Nacht aussehen könnte.

Be Sociable, Share!