Biologische Wasserreinigung

Komplexe Aufgaben in einem simplen Bauwerk. Die einfache geometrische Form der Wasserreinigungsanlage wurde von den Anlagenplanern vorgegeben.

ARCHITEKTUR / FORM

Das Schmutzwasserbecken ist 8,00×8,00×8,00m groß. Für die Nachklärung wird ein trichterförmiges Becken benötigt, welches geometrisch gesehen ein Pyramidenstumpf ist, der auf der kleinen Fläche steht.

MATERIAL

Ein wasserdichter und hochwertiger Beton (C25/30B6C3Afrei GK22F45) wurde für die dicken Wände und die Bodenplatte verwendet. Mineralisch beschichtete Metallfugenbleche dichten die Fuge zwischen der Platte und den Wänden. Diese, mit Bentonit beschichteten, Bleche werden auch als aktive Fugenbleche bezeichnet, weil diese durch den aktiven Prozess des Kristallwachstums zur Versinterung der Fuge führen.

ÖRTLICHE BAUAUFSICHT

Die Problematik bei der Errichtung der Becken war die Sicherung der schrägen Wände von der Herstellung der Schalung, bei Betonieren bis zur Fertigstellung des Werkes. Mit Stahlprofilen wurden die Wände zusammengespannt und gesichert, bis die Aushärtung des Betons soweit gediehen war, bis dieser die Kräfte übernehmen konnte.

Be Sociable, Share!